FENIX TK35 R5 Cree XM-L LED U2 Test- Endlich mal wieder ein “Boah Ehh” Effekt!

Diese taschenlampe war ihr geld wert. Bei völliger dunkelheit strahlt die lampe sowohl in die breite als auch in die weite ein sehr helles licht.

Es sind viele infos zu dieser lampe in den anderen rezensionen vorhanden. Dies führe ich nicht nochmals auf. Aber die lampe ist absolut klasseich gehe jeden abend mit meinem hund auf tour, für ca. 1h und teste ausgiebig, seit ca. Hierbei ist die lampe stets im einsatz und ich bin zu 100% begeistert (immernoch und immer wieder). Die fenix ist superhell und bei klaren witterungsverhältnissen sehe ich geschätzte 300m locker, im turbomodus. Was bisher noch nicht beschrieben wurde, ist der betrieb bei nebel. Auch da hatte ich die lampe, bei sichtweiten deutlich unter 100m, getestet. Wie beim auto-aufblendlicht, “wird mehr geblendet, als gesehen”, wenn man die höheren betriebsarten (mid/high/turbo) benutzt. Aber hierfür hat sich der low-modus als perfekte einstellung erwiesen. Man sieht ausreichend gut und wird wenig geblendet. Bei regen gab die lampe auch ein sehr gutes bild ab. Ich hatte die lampe im direkten vergleich zur maglite 4cell (ohne led) und zur zweibrüder p14. Die maglite habe ich gleich weggelegt, weil diese nicht annähernd an die leuchtkraft der fenix rankommt.

Sie gibt einfach ein phantastisches licht und ist gut verarbeitet – klare kaufempfehlung. Der preis ist etwas zu hoch für meinen geschmack.

Ich dachte, na ja fast 80€ für eine taschenlampe und noch einmal über 30€ für ladegerät und akkus, das ist schon eine richtige hausnummer. Was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. In unserem hafen, der so einen hanscheinwerfer hat, so etwas helles hatte ich noch nie in der hand. Ich bin mal gespannt, wie lange unsere bootsnachbarn brauchen. Um sich auch mal eine richtige taschenlampe zu zu legen. Nun ja, wenn dieser scheinwerfer angeht wird es rundherum einfach nur hell, dass schöne, man kann die helligkeit, durch die dimmung selbst bestimmem. Die lampe liegt perfekt in der hand und rollt nicht weg, wenn man sie mal ablegen muss. Die lieferung war zum angegebenen termin. Ich bin mehr als begeistert von diesem “scheinwerfer”.

An sich rundherum empfehlenswert. Sehr leuchtstark in der größenklasse und preis/leistung ist okay. Natürlich hat die technische entwicklung im bereich led-taschenlampen inzw. Nicht haltgemacht und es finden sich nun kompaktere modelle mit höherer lichtausbeute. Aber die fenix hat mich bislang nicht im stich gelassen und ihre aufgabe wunderbar erfüllt. Einen stern abgezogen gibts für die teure stromversorgung (123’er-batterien) und das absolut unbrachbare holster, das mir bereits nach drei wochen in fetzen vom gürtel hing.

Auf dem markt gibt es unzählige (led) taschenlampen. Die preisspanne reicht von absolut billig bis unverschämt teuer. Erfahrungen hatte ich bisher mit billigen taschenlampen bis zur klassischen mag-lite (2er, 3er und 6er d-cell), eine günstiege handlampe mit block-akku und halogenbirne hatte ich auch kurzzeitig. Von meinen jagdkollegen kannte ich vielfach diese handlampen, die zwar helles licht bieten, aber nach ca. Ich suchte nach einer lampe, die einen annähernd tageslichthellen leuchtkegel hat, mit ausreichender leuchtdauer. Bei einer nachsuche auf beschossenes oder angefahrenes wild müssen teilweise kleinste schweißtropfen (blut) und knochensplitter gefundern werdendurch einen bekannten wurde ich auf die fa. Er hatte eine p3d – klein, handlich, vergleichsweise leuchtstark. Ich suchte im fenix-programm und mir erschien die pk35 als beste variante für meine anforderungen. Nach dem ich im taschenlampenforum noch andere hersteller und typen verglichen hatte, wurde ich dort entsprechend beraten und in der wahl der tk35 bestätigt. Es hat mich etwas Überwindung gekostet, für eine “kleine” taschenlampe für damals ca. 100€ auszugebenaber die typischen handlampen der mir bekannten jäger waren in der gleichen preisklasse zu haben und im nachträglichen vergleich bringt die tk35 mehr licht bei wesentlich kleinerer baugrößedie tk35 hat mit ihren 4 leuchtstärken für fast jede anforderung auf der jagd die richtige lichtstärke (als pirschlicht ist die dunkelste stufe noch zu hell – aber dazu reicht die billigste kleine led-leuchte). Mit etwas über einer stunde einschaltdauer in der höchsten stufe mit 870 lumen ist die leuchtdauer ausreichend lang. Zur sicherheit habe ich immer einen zweiten satz akkus im jagdauto (und als backup-lampe eine tk12 und tk30)ich betreibe die tk35 mit 18650er akkus mit ~3000mah (wie fast alle meine led-talas)lampen, die für 18650er akkus geeignet sind haben meiner ansicht nach den “schönsten” formfaktor.

Meine Überlegung nach einer leistungsstarken taschenlampe kam mit dem umzug auf’s land, wo die hauptstraße 2,50m breit an feldern vorbeiführt und man straßenlaternen vergeblich sucht. Was zum einen ein ruhiges wohnen und einen grandiosen sternenhimmel garantiert, kann zum anderen bei den abendlichen spaziergängen mit hund auch eine ebenso garantierte geduldsprobe werden, wenn der treue vierbeiner einer fährte über’s feld nachgeht und zudem unter selektiver taubheit leidet. Anfangs habe ich mir mit einer 3 euro led-“funzel” aus dem discounter beholfen, welche allerdings im besten falle meine trittumgebung ausleuchtete, ich meinen hund jedoch erst dann sah, als ich auch schon sein hecheln vernahm. Nun recherchierte ich nach einer vernünftigen taschenlampe. Der erste gedanke ging “natürlich” in richtung maglite, da diese in der glühlampen-epoche ja als das nonplusultra galten. Und ich war auch kurz davor, mir eine maglite led zu bestellen, da die rezensionen durchweg sehr-gut bis teilweise schon überschwenglich waren, als ich über eine rezension stolperte, in der der rezensionist schrieb “wer meint, die maglite wäre ultrahell, kennt die taschenlampen der firma fenix und olight nicht”. (wortlaut nach erinnerung) ich will diesem rezesionisten im nachhinein meinen verbindlichsten dank zukommen lassen, denn nun ging die recherche den weg, den sie von anfang an hätte gehen sollen. Nach unzähligen youtube-videos und sogar einer anmeldung im taschenlampen-forum () hatte ich mich so grundlegend mit dem thema taschenlampen auseinandergesetzt, wie ich es mir nie im leben erträumt hätte. 🙂 der grund für mein zugegeben weites ausholen von der Überlegung bis zum kauf soll einfach widerspiegeln, mit welch großer erwartungshaltung ich nun auf meine bestellte fenix tk 35 warteteals die fenix tk 35 r5 cree xm-l led u2 dann flott geliefert kam, wurde sie noch flotter ausgepackt. Dank der beiliegenden cr 123 batterien war sie sofort startklar.

Ist zwar seht teuer aber auch etwas besonderes. Schön wen es endlich dunkel ist. Sollte für den preis unverwüstlich sein, mal abwarten.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Nach knapp 2 Jahren immer noch begeistert !

  • Keine Taschenlampe

  • Balsam für die Seele

Nachteile

Ich habe die fenix tk 35 heute nach nur einem tag bekommen und muss sagen, sie haut mich aus den schuhen. Ich habe lange nach einer lampe für alle einsatzgebiete gesucht. Die lampe ist klein, handlich und hat die nötige power licht ins dunkel zu bringen wo ich mit andern taschenlampen schon am verzweifeln war. Meine maglite 6d wirkt gegen die fenix tk35 wie eine kerze. Wer eine lampe benötigt mit viel lichtausbeute sollte hier investieren. Ich würd sie wieder kaufen.

Nutze die taschenlampe zum photographieren. Sie ist farbneutral und ist wirklich hell, so das auch bei sonne etwas erhält werden kann. Handlich, gewicht ok, braucht extra akkus,kaufempfehlung.

Nachdem ich mir vor einem jahr die led-lenser p14 gekauft hatte und damals sprachlos war angesichts der led-lichtausbeute im vergleich zu meiner mag-lite, wollte ich einmal die fortschritte in diesem bereich verfolgen. In verschiedenen foto-/ und videobeamshots war ersichtlich, dass die neuen cree xm-l leds wohl doch noch einmal einen erheblichen fortschritt in der lichtausbeute bringen. Nach etwas umschauen fiel die wahl auf die tk35, die mir mit die beste allrounderin zu sein schien und noch dazu sehr handlich ausfällt. Etwas skeptisch war ich zunächst, da ich von der p14 die fokusverstellung gewohnt war, die die fenix nicht bietet. Beim ersten einschalten stellte sich ein wow-effekt ähnlich wie vor einem jahr bei der p14 ein. Ohne jetzt auf die genauen technischen daten einzugehen – die wurden hier schon aufgezeigt – war auch schon rein subjektiv sofort eine andere klasse im vergleich zu meiner treuen p14 erkennbar. Im ersten outdoor-einsatz hat sich das bestätigt: die tk35 stellt die p14 eindeutig in den schatten, sowohl was reichweite, aber auch was die umfeldausleuchtung angeht. Meine anfänglichen bedenken wegen der fehlenden fokusverstellung wurden somit vollkommen ausgeräumt, da die tk35 hier aus meiner sicht wirklich einen sehr alltagstauglichen kopmpromiss zwischen reichweite und ausgeleuchtetem (nah-)bereich bietet. Gepaart mit der handlichen größe, der guten verarbeitung und dem fairen preis gibt das von mir 5 sterne.

Ich war auf der suche nach einer sehr hellen robusten und nicht zu großen lampe, die nicht zu viel kosten sollte und bin dann auf die fenix tk 35 gestoßen. Kurz überleget und gleich bestellt. Versand wie immer bei amazon top und dann kam das gute stück. Die verarbeitung ist wirklich sehr gut und sie liegt super in der hand. Das holster ist gut gemacht und die fenix sitzt sehr vertrauenserweckend fest darin. Tja und was die leuchtkraft und weite angeht ist sie einfach das beste, was ich je hatte. Die aufteilung des lichtkegels ist sehr gelungen da sie sowohl weit aber eben auch das nähere umfeld sehr schön ausleuchtet. Also ich bin jedenfalls überzeugt von dem kauf und kann die tk 35 nur empfehlen.

Zu der lampe selbst ist alles gesagt. Sie ist kein thrower sondern besitzt eine schöne gleichmäßige ausleuchtung. Was mir jedoch überhaupt nicht gefällt ist das holster. Meiner meinung nach wenig durchdacht und daher dem preis nicht angemessen. Grundsätzlich nur benutzbar für menschen die einen hosengürtel tragen. Zwar besteht auch die möglichkeit einer befestigung mittels karabiner an dem vorhandenen haken, jedoch bekommt man dann die lampe kaum aus dem holster heraus bzw. Auch das verstauen der lampe in das holster ist nur mit beiden händen möglich. Einen stoßschutz bietet das holster auch nicht, da der lampenkopf nur mit einem klettband befestigt wird.

Ein echt gutes modell von fenix, aber musste sie zurücksenden, da ich sie beruflich brauche und dafür ist sie zu groß. Olight (m22) ist kleiner und macht bedeutend mehr licht und ist praktischer, aber man soll ja nicht immer vergleichen. . Gute lampe, aber dann doch lieber was anderes.

Bin in den letzten monaten ein richtiger taschenlampenfreak geworden. Die fenix tk35 ist vom vergleich in punkto größe, gewicht und leistung das beste was ich bisher in den händen hielt. Neben der schon bekannten qualität des herstellers sind noch folgende pluspunkte anzuführen:die lampe ist formschön und liegt ausgezeichnet in der hand. Den mitgelieferten holster verwende ich nicht, sondern nur die ebenfalls mitgelieferte handkordel. Die fenix tk35 ist eine multifunktionstaschenlampe mit extrem hoher intensität. Die lampe bietet einen maximalen output von 820 lumen, 4 helligkeitsstufen, 2 verschiedene blitzfunktionen und einen signal-modus. Betrieben wird die lampe mit 4 kälteresistenten cr123a lithium batterien oder 2 li-ion hochleistungs-akkus des typs 18650 welche unterschiedliches licht für unterschiedliche umgebungen liefern können. Durch den dual-schalter welcher hinten an der lampe angebracht ist, können die verschiedenen lichtmodi schnell gewechselt werden. Dank der hervorragenden performance eignet sich die tk35 perfekt für verschiedene outdooraktivitäten wie z. Nachtsportarten aber auch für fotografen ist diese lampe sehr interessant. Die lampe verfügt über 4 helligkeitsstufen und 2 blitstufen:- 2 modi:- genereller modus:- – turbo: 820 lumen 1,5 std. – – mittel: 109 lumen 16 std. – – dunkel: 12 lumen 170 std.

Die lampe hält was sie verspricht und ist aufgrund ihrer größe und des gewichtes überall einsetzbar.

Wie auch schon andere geschrieben haben ist diese taschenlampe einfach klasse. In den stufen mid und high ist die tk35 schon wirklich hell, aber dann gibt es ja noch den 4. Sie liegt perfekt in der hand, ist nicht zu schwer und mit dem nylonholster auch gut mitzunehmen. Eine gute verarbeitung und einfache handhabung runden das ganze noch ab. Von mir eine kaufempfehlung, die macht echt spaß.

Merkmal der Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Neue Version der High Performance LED Flashlight. Jetzt mit einem unglaublichen Lichtstrom-Wert von 860 Lumen und bis zu 340 M Leuchtweite!
  • LED-Lebensdauer über 50.000 Stunden, jetzt mit Cree XM-L (U2) LED, mit bis zu 130 Std. Leuchtdauer
  • Lampenkopf und Gehäuse aus hochwertigem Flugzeug-Aluminium, verstärkte, extrem klare Glaslinse mit Anti-Reflex Beschichtung
  • 4 wählbare Helligkeitsstufen und Strobo- sowie SOS-Funktion machen die Lampe zu einem perfekten Begleiter für alle Outdoor-Aktivitäten
  • Inklusive Gürtelholster, Fangriemen und weiterem Zubehör. 2 Jahre Garantie.

Zum produkt:reichweite mit über 300m gigantisch. Verarbeitung top, gehäuse besteht komplett aus aluminium und das gewinde – oben zum batteriewechsel – ist auch gut eingefettet. Was auffällt ist, wenn man läuft und sie in der hand hat, das man schon merkt das sich die batterien innen bewegen. Stört mich persönlich aber nicht. Von der helligkeit entspricht es genau meinen vorstellungen. Zur verpackung:die herstellerverpackung zeigte ordentliche gebrauchsspuren auf; auf der unterseite war die herstellerverpackung bereits geöffnet (eine kleine lasche hätte man sonst aus dem boden ziehen müssen zum öffnen) und oben eingerissen (durch zu grobes öffnen). Die enthaltenen batterien sind lose (und nicht verschweißt) umher geflogen in der schachtel. Das produkt ist definitiv schon mal ausgeliefert worden und wieder retour geschickt worden. Dementsprechend natürlich auch fettflecken von den fingern (kennt man ja wenn man bei handys über touchscreen fährt das es verschmirrt aussieht) auf dem aluminiumgehäuse der taschenlampe. Da hätt ich mir um den vollen preis schon eine neuware erwartet.

Habe heute meine fenix tk35 in der u2 variante erhalten. Ich dachte immer: meine taschenlampe ist hell. Ich habe eine tactical police mit einer cree xml t6 led (geschätzte 300 lumen). Diese hier ist um galaxien heller. Zur akkuleistung kann ich noch nichts sagen, aber ich empfehle die enerlogic 18650 2600mah mit 3,6v. Haben etliche positive bewertungen bekommen und sind hochstrom stabil bis 5ampere und geschützt (pcb). Kann mich auch nur meinen vorrednern anschließen.Habe mich auch gleich im taschenlampenforum (tlf) angemeldet um noch weitere nützliche tipps rund um fenix zu erhalten. Alles in allem ein rundes paket. Die taschenlampe ist nicht zu groß, wie ich zuerst dachte. Holster ist auch akzeptabel und auch nicht unhandlich, wie manche hier in ihren rezensionen beschrieben hatten. Habe mir passend dazu noch das ladegerät xtar wp2 ii bestellt, was aber noch auf sich warten lässt, da der verkäufer nicht mit dhl versendet, sondern mit dpd. Somit kann die sendung nicht per packstation versendet werden:(es wird auch in einschlägigen foren (messerforum und tlf als äußerst robust und sehr gut verarbeitet angepriesen.

Habe die alte version der tk35 geliefert bekommen, die mit 820lumen und kunststoffendkappe. Bewertung der neuen mit 860lumen kommt wenn die ersatzlieferung eingetroffen ist.

Dann schreibe ich mal die gefühlt 347. 678ste rezension zu dieser großartigen lampe/taschensupernova. Sie ist wertig verarbeitet, bietet 4 lichtmodi und ist (besonders im turbomodus) wirklich unglaublich hell. 820 lumen sind eben kein pappenstiel. Im karton waren neben der lampe noch 4 batterien, ein lanyard, ein o-ring und ein billig wirkendes holster, das weniger vertrauen ausstrahlt als die nigeria-connection, die uns unmengen geld auf unsere konten überweisen will. Jetzt aber ein paar ungeschmeidige worte, nicht gegen die taschenlampe gerichtet, sondern gegen eine unsitte, die sich in letzter zeit bei amazon eingeschlichen hat, zumindest ganz subjekt von mir festgestellt: viele meiner letzten bestellungen enthielten bereits ausgepackte, benutzte ware. Keine großartigen gebrauchsspuren, aber eben keine echte neuware. Wahrscheinlich kurz ausprobiert, nicht gefallen, zurückgeschickt. Bei der lampe war es so: die batterien flogen lose und unverpackt in der packung herum. Oder ist das normal bei der tk35?.

Also flas mal im stadion das licht aus geht mit der lampe bekommt ihr ein hellen raum und flasche sehr zu empfelen diese lampe.

Habe mir die fenix tk35 zur ergänzung zu meiner fenix tk15geholt und muss sagen das die tk35 dafür alle mal geeignetist. Die tk35 macht die nacht zum tag und das ist auch gutso da ich beide immer bei der jagd dabei habe. Ich benutzedie tk35 sowie die tk15 mit accus von eagletec die es hierauch bei amazon gibt und kann von der laufzeit zu einernormalen batterie kaum unterschied erkennen. Von mir einevolle kaufempfehlung für die fenix tk35. Ps:die tk35 kann nicht nur hell sein hat auch noch andereausstatungen wie z. 4 helligkeitsstufen,1 sos blinkleuchtenund 1 taktisches stroboskobleuchten.

Penso sia inutile aggiungere tante parole la torcia tk35 e un piccolo portento di potenza e luminosità le dimensioni sono ragionevolise bastano 860 lumen è un ottimo affarecome al solito un plauso ad amazon e la logistica per la puntualità e la precisione nelle consegnegrazie.

Um es kurz zu machen:schon mit den akkus (18650 zellen) ist die noch handliche lampe ein echtes strahlengeschoss. Mit den beiliegenden a123 3v zellen habe ich es noch nicht ausprobiert. Wie teilweise meine vorredner schon gesagt haben ist die 3te helligkeitsstufe schon reichlich ausreichend (akku hält dann auch deutlich länger durch), aber die 4te stufe haut dann alles wegich werde es dann bald mal mit den 3v lithium zellen checken, ich denke dann wird man vor einer weißen wnad stehend denken, man brennt ein loch rein;)). Hammer lampe, die ich hier für ca. 65€ bei amazon warehouse deals gekauft habe. -nix dran gewesen-preis leistung/qualität unschlagbar ==>kaufen.

Noch nie so eine helle und weitreichende taschenlampe erlebt. Würde den kauf immer wieder tätigen.

Ein paar cree-led taschenlampen hab ich ja schon und meine frau rümpft auch schon die nase. Aber angegebene 820 lumen haben mich dann doch neugierig gemacht. Also ausgepackt, batterien rein und los gehts, ähh anleitung?. Nix deutsch, das dichteste war englisch. Bleibt also für den “nicht des englischen mächtigen” nur ausprobieren. Stabil gestaltetes batteriefach, nettes holster. Doch die Überraschung kam beim einschalten, so viel licht auf einen haufen hab ich zuletzt bei einem halogenstrahler gesehen. Und erzählt mir nix von “gelben schein”.

Das ist keine taschenlampe, das ist ein suchscheinwerfer. Auf stufe 1 ist sie so in etwa das, was man von einer normalen glühfadenlampe gewohnt ist, nur noch heller. Die umgebung muss halt entsprechend dunkel sein. Auf stufe 2 oder 3 sieht man schon so gut wie alles auch auf größere entfernung ohne probleme. Da leuchtet diese eine süße, kleine led so hell wie ein h7-autoscheinwerfer bei fernlicht – bloß dass man noch mehr sieht dank led-technologie. Es ist so hell, dass blätter von bäumen und gras anfangen zu glänzen und alles. Das gehäuse ist robust und das trageholster ist extrem praktisch wenn man länger unterwegs ist. Es gibt zwei schalter am ende des griffs, einer für das ein-und ausschalten und einer für die helligkeitsstufe bzw. Zur aktivierung von strobo und sos. Hier sind wir auch schon bei meinem einzigen kritikpunkt. Wenn man den entsprechenden knopf hält geht immer zuerst das sos-signal an. Wenn man mal wirklich jemanden vor sich stehen hat, den man mit dem strobo (das übrigens zwischen zwei intervallen wechselt) verrückt machen will, muss man also danach nochmal drücken. Was ich persönlich sehr unpraktisch finde, insbesondere da ich öfters nachts alleine draußen bin, auch in nicht so angenehmen gegenden. Ansonsten ist sie aber unschlagbar.

Eine schöne lampe, gute qualität und super hell. Der batterieverbrauch hält sich in grenzen, weil man sie ja eher selten benutzt. Man muss sie haben, auch wenn eine kleinere lampe für alle tage in der praxis bestimmt handlicher ist. Aber wenn es darauf ankommt, sollte man sie immer griffbereit haben. Dann kann man nachts auch mal wildschwein in action sehen.

Hi,die lampe ist wirklich sehr hell. Sie hat zwar nicht autoscheinwerferqualitäten, wie oft kolportiert wird, aber im vergleich zu standard-halogen-lösungen eine offenbarung. Und sie ist zudem so klein, das man sie in einer jackentasche transportieren kann (vielleicht nicht gerade in schlumpfjackengröße). Farbqualität: gelegentlich wird der gelbstich bemängelt. Ja, sieht hat einen kleinen stich. Finde ich aber vorteilhaft, ich kann bläuliche lichter nicht so vertragen. Im vergleich zu einer eher bläulichen neonröhre (tageslicht) wirkt die fenix dann sogar sehr kalt. Dann möchte ich andere leds, die noch bläulicher sind, nicht erleben. Aber selbst die fenix ist sicherlich kein vollspektrum-lichtspender.

Besten Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2 Einkaufsführer

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Bewertetes Element
Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2
die Wertung
4.3 / 5  Sterne, basierend auf  344  Bewertungen

One Reply to “FENIX TK35 R5 Cree XM-L LED U2 Test- Endlich mal wieder ein “Boah Ehh” Effekt!”

  1. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die fenix tk35 ist wirklich ihr geld wert. Das verwendete material ist wertig und die technik überzeugt. Einziger schwachpunkt:” man verwechselt leicht die zwei nebeneinander liegende stellknöpfe.
    1. Die fenix tk35 ist wirklich ihr geld wert. Das verwendete material ist wertig und die technik überzeugt. Einziger schwachpunkt:” man verwechselt leicht die zwei nebeneinander liegende stellknöpfe.
      1. Hier handelte es sich um ein geschenk. Da wir selber diese taschenlampe schon besitzen, können wir hierfür gerne eine empfehlung aussprechen. Sie kann in unterschiedliche helligkeitsstufen eingestellt werden und liegt dabei super in der hand. Für die vorgesehenen zwecke einfach super und verlässlich. Ich würde immer empfehlen die aufladbaren akkus mit ladegerät mitzubestellen.
  2. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Hier handelte es sich um ein geschenk. Da wir selber diese taschenlampe schon besitzen, können wir hierfür gerne eine empfehlung aussprechen. Sie kann in unterschiedliche helligkeitsstufen eingestellt werden und liegt dabei super in der hand. Für die vorgesehenen zwecke einfach super und verlässlich. Ich würde immer empfehlen die aufladbaren akkus mit ladegerät mitzubestellen.
  3. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Spitzen taschenlampe für sämtliche outdooraktivitäten. Zum geocachen und sind voll überzeugt von dieser taschenlampe:- klein und kompakt; liegt gut in der hand- sehr hell- in der kombination mit den richtigen akkus, lange leuchtleistung- rollt nicht weg, wenn abgelegt- ist sehr robust und hält auch einen sturz locker aus.
  4. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Spitzen taschenlampe für sämtliche outdooraktivitäten. Zum geocachen und sind voll überzeugt von dieser taschenlampe:- klein und kompakt; liegt gut in der hand- sehr hell- in der kombination mit den richtigen akkus, lange leuchtleistung- rollt nicht weg, wenn abgelegt- ist sehr robust und hält auch einen sturz locker aus.
  5. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Leider kann man keine 0 sterne vergeben. Diese rezension beurteilt nicht die tk35. Ich hatte sie schon einmal und sie ist wirklich eine sagenhaft zuverlässige und funktionale lampe. Hier geht es um die qualität der gelieferten ware:mein exemplar war definitiv gebraucht. Sie lag lose in ihrem karton, war komplett verschmiert und voller staub. Trotzdem batterien eingelegt und siehe da, keine funktion. Ich frage mich, wie eine derart dreckige lampe, die zudem auch noch kaputt ist, wieder als neuware verkauft werden kann. Sehr schade, da ich mir die lampe bestellt hatte, um sie endlich wieder in meiner sammlung zu haben. Denn es war ein fehler, sie damals zu verkaufen.
  6. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Leider kann man keine 0 sterne vergeben. Diese rezension beurteilt nicht die tk35. Ich hatte sie schon einmal und sie ist wirklich eine sagenhaft zuverlässige und funktionale lampe. Hier geht es um die qualität der gelieferten ware:mein exemplar war definitiv gebraucht. Sie lag lose in ihrem karton, war komplett verschmiert und voller staub. Trotzdem batterien eingelegt und siehe da, keine funktion. Ich frage mich, wie eine derart dreckige lampe, die zudem auch noch kaputt ist, wieder als neuware verkauft werden kann. Sehr schade, da ich mir die lampe bestellt hatte, um sie endlich wieder in meiner sammlung zu haben. Denn es war ein fehler, sie damals zu verkaufen.
  7. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die lampe ist wirklich spitze. Derzeit gibt es zwar schon wieder bessere modelle , aber die tk35 ist dennoch eine gute lampe.
  8. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die lampe ist wirklich spitze. Derzeit gibt es zwar schon wieder bessere modelle , aber die tk35 ist dennoch eine gute lampe.
  9. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Aber es war nur eine neuanschaffung, die diese lampe weg rationalisiert hat. Sie ist absolut tauglich im wald zum geocachen, der spill ist super, ausreichend fernsicht, fast zuviel im wald. Ich habe wollte was kleineres, daher hab ich mir die uc40 ue gekauft zum aufladen, ziemlich gleiche leistung, auch wenn leuchtkegel anders und reichweite kürzer, aber für geocaching noch besser. Sowie eine bc30 fürs rad und eine tk61 für die fernsicht. Fenix, ich liebe dies marke. Habe zwischendurch mal wieder led lenser getestet, aber in dem preisbereich weniger leistung und keine glasscheibe wie bei der tk35 oder der tk61 sowie der uc40 ue, und damit ist die led lenser, in meinem fall die p5r2 nicht geeignet für die hosentasche oder im wald, da sich schon kratzer nach einem monat auf der linse bildeten. Die fenix haben alle samt noch keinen kratzer.
  10. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Aber es war nur eine neuanschaffung, die diese lampe weg rationalisiert hat. Sie ist absolut tauglich im wald zum geocachen, der spill ist super, ausreichend fernsicht, fast zuviel im wald. Ich habe wollte was kleineres, daher hab ich mir die uc40 ue gekauft zum aufladen, ziemlich gleiche leistung, auch wenn leuchtkegel anders und reichweite kürzer, aber für geocaching noch besser. Sowie eine bc30 fürs rad und eine tk61 für die fernsicht. Fenix, ich liebe dies marke. Habe zwischendurch mal wieder led lenser getestet, aber in dem preisbereich weniger leistung und keine glasscheibe wie bei der tk35 oder der tk61 sowie der uc40 ue, und damit ist die led lenser, in meinem fall die p5r2 nicht geeignet für die hosentasche oder im wald, da sich schon kratzer nach einem monat auf der linse bildeten. Die fenix haben alle samt noch keinen kratzer.
  11. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die lichtausbeute ist für die größe der lampe schon beeindruckend. Bedienung und design sind eher gewöhnungsbedürftig. Für den preis (75 eur) würde ich’s nicht mehr kaufen.
    1. Die lichtausbeute ist für die größe der lampe schon beeindruckend. Bedienung und design sind eher gewöhnungsbedürftig. Für den preis (75 eur) würde ich’s nicht mehr kaufen.
  12. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die taschenlampe habe ich mir für urlaube im östlichen und südlichen afrika gekauft. Guten gewissens kann ich diese weiterempfehlen, da die qualität wie auch die strahlkraft voll meinen erwartungen entspricht. Optimal sind die vier stufen der dimmung, so dass direkt nach dem aufwachen nicht unbedingt das ganze zelt hell erleuchtet sein muss.
    1. Die taschenlampe habe ich mir für urlaube im östlichen und südlichen afrika gekauft. Guten gewissens kann ich diese weiterempfehlen, da die qualität wie auch die strahlkraft voll meinen erwartungen entspricht. Optimal sind die vier stufen der dimmung, so dass direkt nach dem aufwachen nicht unbedingt das ganze zelt hell erleuchtet sein muss.
      1. Habe mir diese lampe gekauft, da sie preislich günstiger ist als ähnliche lampen anderer marke. Sie ist sehr handlich, aber etwas schwer, was mir aber nichts ausmacht. Die leuchtkraft ist sehr gut, aber die im info angegebenen weiten werden dann doch nicht ganz erreicht bzw. Streut der lichtkegel dann zuviel in die breite. Eine regelung zum bündeln wäre gut. Die schaltstufen sind in ordnung und brauchbar. Angenehm ist, daß immer die letzte einstellung beim nächsten mal wieder gleich ist. Die leuchtdauer stimmt wie angegeben. Alles in allem eine brauchbare lampe für den preis. Wer was besseres möchte, legt schon mal über 200 euronen auf den tisch.
  13. Habe mir diese lampe gekauft, da sie preislich günstiger ist als ähnliche lampen anderer marke. Sie ist sehr handlich, aber etwas schwer, was mir aber nichts ausmacht. Die leuchtkraft ist sehr gut, aber die im info angegebenen weiten werden dann doch nicht ganz erreicht bzw. Streut der lichtkegel dann zuviel in die breite. Eine regelung zum bündeln wäre gut. Die schaltstufen sind in ordnung und brauchbar. Angenehm ist, daß immer die letzte einstellung beim nächsten mal wieder gleich ist. Die leuchtdauer stimmt wie angegeben. Alles in allem eine brauchbare lampe für den preis. Wer was besseres möchte, legt schon mal über 200 euronen auf den tisch.
  14. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Genauso wie eine taschenlampe sein soll:hell leuchtend (idealerweise in verschiedenen stufen) und dabei handlich und mit vernünftiger brenndauer. Hat mir im urlaub schon gute dienste geleistet.
    1. Genauso wie eine taschenlampe sein soll:hell leuchtend (idealerweise in verschiedenen stufen) und dabei handlich und mit vernünftiger brenndauer. Hat mir im urlaub schon gute dienste geleistet.
  15. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die lampe ist toll verarbeitet. Die leuchtweite ist enorm, man kann kurzfristig einen sehr großen bereich ausleuchten. Wegen der teuren batterien sollte man aber den hellsten modus nur sporadisch nutzen. Mir gefällt auch die kleinste helligkeitsstufe, die etwa wie mondlicht zwar den weg darstellt, die augen aber im “nachtsichtmodus” lässt.
  16. Rezension bezieht sich auf : Fenix TK35 R5 Cree XM-L LED U2

    Die lampe ist toll verarbeitet. Die leuchtweite ist enorm, man kann kurzfristig einen sehr großen bereich ausleuchten. Wegen der teuren batterien sollte man aber den hellsten modus nur sporadisch nutzen. Mir gefällt auch die kleinste helligkeitsstufe, die etwa wie mondlicht zwar den weg darstellt, die augen aber im “nachtsichtmodus” lässt.

Comments are closed.